DSC Dransfeld - HBV 98 Leinefelde 28:24 (14:7)

Unnötige Auswärtsniederlage

 

Nachdem sich die Männer des HBV am Sonntag Abend auf dem Weg zum Auswärtsspiel durch das Schneechaos gekämpft hatten, standen sie am Ende -unverdient- mit leeren Händen da.  Das Spiel begann ausgeglichen (2:2, 4:4, 6:5) doch nach einer viertel Stunde gab es einen Bruch im Leinefelder Spiel. Die Abwehr stand unsicher und ließ sehr viele leichte Tore der Dransfelder zu. In der Offensive war man zu unbeweglich und nutzte die sich bietenden Lücken in der offensiven Dransfelder Abwehr nicht konsquent aus. Die Dransfelder zogen so leider Tor um Tor davon (8:5, 10:6) und zur Halbzeit stand es 14:7. Doch die Männer des HBV wollten dieses Spiel nicht verloren geben und nach der Halbzeitansprache von Trainer René Schnellhardt und einer Umstellung der Abwehrformation kamen die Männer des HBV wie verwandelt aus der Halbzeit. Sie kämpften sich nun angeführt von Sebastian Zahlmann und Oldie Stefan Weide Tor um Tor heran. In der Defensive war besonders die Abwehrleistung von Raphael Kowalski und Holger Schmidt hervorzuheben. Mit dem Tor zum  20:19 gelang es sogar den Rückstand bis auf ein Tor zu verkürzen. Doch einige unglückliche Schiedsrichterentscheidungen und unnötige Zeitstrafen verhinderten, dass die Männer des HBV das Spiel endgültig drehen konnten. Schlechte 15 Minuten in der ersten Halbzeit verhinderten letztlich einen verdienten Sieg.

 

Es spielten: Clobes (TW), P. Schmidt (TW), S. Ernst, Zahlmann (9), Henning (4), S. Weide (5), Träger, Schnellhardt (2), Genzel, Kowalski (3), Stenzel (1), H. Schmidt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Nächste Spiele

29.03.14

HBV

 

-

18:15 Uhr

Sch/Usl/W 2

Lorenz-Kellner-Schule, Lindenallee

37308 Heiligenstadt

-------------------------------------------

05.04.14

HBV

 

-

20:00 Uhr

Dransfeld

Lunaparkhalle Goethestr. 18

37327 Leinefelde

Besucherzähler HBV 98 Leinefelde e. V.