HSG Rhumetal V - HBV 98 Leinefelde 34:17 (17:7)

Am Sonntag Abend gab es für die HBV Sieben die erwartete Niederlage bei Tabellenzweiten von der HSG Rhumetal. Mit lediglich sieben Feldspielern angetreten konnt man den mit 14 Leuten voll besetzten Hausherren zu keiner Zeit paroli bieten.Schnell stand es 4:0 und 9:2 und das Spiel war eigentlich schon entschieden. Doch trotzdem ließen die Spieler des HBV 98 zu keiner Zeit die Köpfe hängen und kämpften. Insoweit zeigte die Mannschaft eine völlig andere Einstellung als beim letzten Spiel. Die Neulinge Holger Schmidt und Patric May fügten sich gut in die Mannschaft ein und konnten sich in der ersten Halbzeit beide in die Torschützenliste eintragen. Gegen Ende der ersten Halbzeit stand auch die Abwehr besser. Mit 17:7 ging es in die Halbzeit. Auch nach dem Wechsel zeigte die HSG Rhumetal warum sie verdient mit an der Tabellenspitze steht. In der 42. Minute wurde die HBV 98 Sieben durch die Rote Karte von Kreisspieler Holger Schmidt zusätzlich geschwächt. Die danach notwendige Umstellung führte Spielertrainer René Schnellhardt seit langer Zeit mal wieder an den Kreis und es gelang ihm einige Male dem sehr gut aufgelegten Michael Ernst die Wurfgasse freizusperren und selbst einige Tore an Kreis zu erzielen. Letztlich unterlagen die Männer des HBV 98 Leinefelde auch in der Höhe verdient mit 34:17.

 

Es spielten: Bischoff (TW), S. Ernst, M. Ernst (8), Schnellhardt (5), Genzel, Stenzel (1), Schmidt (1), May (2)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Nächste Spiele

29.03.14

HBV

 

-

18:15 Uhr

Sch/Usl/W 2

Lorenz-Kellner-Schule, Lindenallee

37308 Heiligenstadt

-------------------------------------------

05.04.14

HBV

 

-

20:00 Uhr

Dransfeld

Lunaparkhalle Goethestr. 18

37327 Leinefelde

Besucherzähler HBV 98 Leinefelde e. V.