Spielbericht HSG Rhumetal IV - HBV 98 Leinefefelde 39:33 (19:16)

Nach großem Kampf standen die Männer des HBV 98 Leinefelde am Ende leider wieder ohne Punkte da. Im ersten Spiel nach der Weihnachtspause trafen die Leinefelde Handballer als Tabellenletzter auf den Tabellenzweiten. Doch in der ersten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Bis zum 3:3 war das Spiel offen. Probleme hatten die Leinefelder nur mit der schnell ausgeführten Mitte der Gegner, was letzlich dazu führte, das Rhumetal Mitte der Halbzeit 13:9 führte. Im Spiel Riegel gegen Riegel waren die Leinefelder in dieser Phase deutlich besser als der Gegner. Nach einer Auszeit konnten sich die Leinefelder Männer - angeführt von Patrick Gassmann - wieder auf 15:14 herankämpfen, ehe man mit 19:16 in die Halbzeitpause ging. Doch das Spiel war keinesfalls verloren, den auch die zweite Halbzeit konnte gegen den Favoriten lange offen gestaltet werden (20:18, 23:21, 24:22). Eine kurze Schwächeperiode, der nur mit einem Auswechselspieler angetretenen Leinefelder nutzen die Hausherren um erstmals mit 5 Toren davonzuziehen (32:27). Diesen Rückstand konnten die Leinefelder nicht mehr aufholen, so dass man am Ende mit 39:33 verlor. Trainer René Schnellhardt war sehr zufrieden mit den Spiel seiner Mannschaft. Besonderes Lob gab es für die stark spielenden David Henning (9 Tore) und Routinier Stefan Weide (8 Tore). Für die stark kämpfenden Leinefelder Männer wäre ein Punkt verdient gewesen. 

 

Es spielten: Bischof (TW), Liebergesell (5), S. Ernst (3), Henning (9), M. Ernst (4), Gaßmann (3), S. Weide (8), Genzel (1)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Nächste Spiele

29.03.14

HBV

 

-

18:15 Uhr

Sch/Usl/W 2

Lorenz-Kellner-Schule, Lindenallee

37308 Heiligenstadt

-------------------------------------------

05.04.14

HBV

 

-

20:00 Uhr

Dransfeld

Lunaparkhalle Goethestr. 18

37327 Leinefelde

Besucherzähler HBV 98 Leinefelde e. V.