HBV 98 Leinefelde - HSG OHA III 31:32 (16:19)

Erneute Sensation nur knapp verpasst

 

Beflügelt vom Sensationssieg vom letzten Wochenende gingen die Männer des HBV 98 Leinefelde in ihr letztes Spiel des Jahres 2011. Zu Gast war im ersten Spiel der Rückrunde die 3. Mannschaft der HSG OHA. Nachdem das Hinspiel gegen die sehr spielstarken Gäste deutlich verloren ging waren die Rollen klar verteilt. Die Gäste waren die haushohen Favoriten und die Leinefelder Männer krasser Außenseiter. Und so begann auch das Spiel. Schnell konnten sich die Gäste absetzen und machten viele schnelle Tore (1:3, 4:7, 6:11).  Besonders die Abwehr der Leinefelder Männer zeigte in den ersten 20 Minuten Schwächen und ließ die Distanzschützen der Gäste gewähren. In dieser Phase des Spiels verletzte sich zu allem Unglück auch noch der Leinefelder Torhüter Torsten Clobes schwer am Handgelenk. Erst eine Auszeit von Spielertrainer René Schnellhardt und eine Umstellung in der Deckung brachte die Leinefelder wieder ins Spiel. Bis zur Halbzeit konnten sie den Rückstand noch auf 3 Tore verkürzen (16:19). Nach der Halbzeit folgte die beste Phase der Gäste. Schnell konnten Sie sich auf 23:30 absetzen und sahen nach 50 Minuten wie der sichere Sieger aus. Doch die Leinefelder zeigten, dass sie eine Mannschaft sind und sich nicht geschlagen geben wollten. Der sehr starken Deckung um den Mittelblock Patrick Gaßmann, Michael Ernst und René Schnellhardt gelang es nun häufig zu blocken und schnelle Tempogegenstöße einzuleiten. Zudem lief auch Torhüter Sebastian Ernst in dieser Phase zur Höchstform auf. Tor um Tor konnte der Rückstand verringert werden und so stand es 1 Minute vor Schluss 31:32. Besonders Mathias Liebergesell zeigte in dieser Phase wieder, dass er für die Mannschaft in seiner derzeitigen Form unersetzlich ist. Leider glang nicht mehr das Tor zum verdienten Unentschieden. Spielertrainer René Schnellhardt lobte seine Manschaft für die in den letzten beiden Spielen gezeigten Leistungen. Seine Mannschaft hat nach dem Debakel in Plesse die richtige Reaktion gezeigt. Die Partie wurde vom Schiedsrichtergespann Latacz/Wieneke souverän geleitet. Dank an Andy und Josi, dass sie sich in Kampfgericht gesetzt haben und natürlich GUTE BESSERUNG CLOBI!!!! KOMM BALD WIEDER!!!!!

 

Es spielten: Clobes (TW), S. Ernst (TW), Liebergesell (10), M. Ernst (5), Gaßmann (4), S. Weide (8), Träger (1), Engling, Schnellhardt (1), Genzel (1), Kowalski (1)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Nächste Spiele

29.03.14

HBV

 

-

18:15 Uhr

Sch/Usl/W 2

Lorenz-Kellner-Schule, Lindenallee

37308 Heiligenstadt

-------------------------------------------

05.04.14

HBV

 

-

20:00 Uhr

Dransfeld

Lunaparkhalle Goethestr. 18

37327 Leinefelde

Besucherzähler HBV 98 Leinefelde e. V.